Whirlpool im Freien

Abverkauf Infrarotkabine – Ausstellungsstück
7. September 2018
Dampfbad – wohltuend und belebend
30. Oktober 2018
Alle anzeigen

Whirlpool im Freien

Whirlpool outdoor – was ist zu beachten?

Ein Whirlpool im Garten, auf der Terrasse oder am Balkon kann das ganze Jahr über genutzt werden.

Der Whirlpool ist mit einem Filtersystem ausgestattet, welches für sauberes, kristallklares Wasser sorgt. Für die

Wasserdesinfektion stehen Ozon- oder UV-Wasseraufbereitungsanlagen zur Verfügung. Das Whirlpoolwasser

wird mit einer strombetriebenen Heizung auf Temperatur gebracht. Sie können das Wasser auch mit

Sonnenenergie kostensparend erwärmen. Die ideale Wassertemperatur beträgt 36 bis 38 Grad.

Um die Wärme im Pool  zu halten, benötigen Sie eine Thermoabdeckung, die das Wasser zusätzlich vor

Verunreinigungen bewahrt.

Tipp: Schützen Sie Ihre Whirlpool-Abdeckung mit einer Schutzfolie!

 

Worauf kommt es beim Kauf eines Outdoor-Whirlpools an?

Die Acrylschale ist Wind und Wetter ausgesetzt: Achten sie also darauf, dass Ihr Whirlpool eine

perfekte Acryloberfläche besitzt.

Auch die Isolierung ist ein besonders wichtiges Detail, um die Energiekosten so gering als möglich

zu halten. Die Isolierung sollte so angebracht sein, dass die technischen Einrichtungen bei Service-

und Wartungsarbeiten leicht zugänglich sind. Das spart Zeit und Geld.

Die Düsen in der richtigen Größe und Massageintensität, exakt positioniert, sind entscheidend für die

optimale Massagewirkung und um Verspannungen und Schmerzen am ganzen Körper zu lindern.

Düsen so viele wie nötig und so wenige wie möglich ergeben die optimale Massagewirkung im Whirlpool.

 

 

 

Achten Sie beim Kauf Ihres Whirlpools auf das Service und die Beratung in Ihrer Nähe.

Wenn Sie diese Punkte beachten, haben Sie lange Zeit Freude an Ihrem Whirlpool.